Skip to main content

Übersicht Online Routenplaner

Im folgenden finden Sie die unserer Meinung nach derzeit besten Online Routenplaner. Viele dieser Routenplaner werden auch auf anderen Webseiten angeboten.


> Falk
Um den kostenlosen Routenplaner Falk zu nutzen muss man sich grundsätzlich nur dann registrieren, wenn man auf das Adressbuch zugreifen möchte, ansonsten stehen auch ohne das Hinterlegen persönlicher Angaben sämtliche Funktionen zur Verfügung. Über die Suchmaske Adresse, die allerdings nicht hausnummergenau erfolgt, lässt sich in einer stichpunktartigen Darstellung entweder die kürzeste oder schnellste Strecke berechnen. Darüber hinaus ist es auch möglich individuelle Wünsche durch Erstellung einer persönlich favorisierten Route umzusetzen.

Wer bestimmte Faktoren wie Autobahn oder Ähnliches gerne von Anfang an ausschließt, der wird hier wohl erst einmal nicht ganz zufrieden sein, denn bei Falk steht nur die Nichtbenutzung von Mautstraßen zur Auswahl. Das wird jedoch überwiegend durch die Möglichkeit einer groben Charakterisierung des Fahrers in schnell, mittel oder langsam ausgeglichen. Besonders praktisch ist die Tatsache, dass man sich die Route, inklusive dazugehöriger Zwischenetappen, die standardmäßig aus einer Routenübersicht, Start- und Zielkarte, Wegbeschreibung und Übersichtskarte besteht, entweder ausdrucken oder problemlos per E-Mail nach Hause schicken lassen kann. Personen, die ihre Reisen gerne ausführlich planen, werden sich speziell über zwei zusätzliche Funktion freuen, nämlich über die Berechnung der Reisekosten, die nach Eingabe einiger Detailinformationen aufrufbar ist, sowie über Angabe der Gesamtreisezeit in Form von Uhrzeit und Datum der Abfahrt beziehungsweise Ankunft.

> klicktel
Der kostenlose Routenplaner erstreckt sich auf das gesamte europäische Gebiet und ist ohne Registrierung nutzbar, zumal er gänzlich auf eine Adressbuchfunktion verzichtet. Die Eingabe erfolgt wahlweise durch Eingabe der Straßennamen mit oder ohne Hausnummer, einer Postleitzahl oder des betreffenden Ortes. Überaus detailliert sind bei klicktel die möglichen Ausgrenzungen, die man von vorneherein treffen kann. So lassen sich nicht nur Autobahnen, Mautstraßen und Fähren komfortabel vermeiden, sondern auch Tunnel, Staus und Schlechtwetterfronten. Ebenfalls sehr ausführlich gestalten sich die Möglichkeiten bestimmte Punkte entlang der Fahrstrecke anzuzeigen. Neben Raststätten, Hotels und Tankstellen, finden sich hier auch Radarfallen, Arztpraxen, Geldautomaten und vieles, bei anderen Anbietern eher seltener zu findendes, mehr.


Online Routenplaner

Online Routenplaner ©iStockphoto/DragonImages

Dafür können leider keine näheren Angaben zum Autotyp und Fahrgewohnheiten gemacht werden und eine Reisekostenberechnung ist von dem Programm gleichermaßen nicht vorgesehen. Man hat lediglich die Option die Fahrtdauer der Strecke in Form von Abfahrts- und Ankunftszeit abzurufen.
Die Routenbeschreibung selbst lässt sich sowohl in ausführlicher, wie auch in kompakter Form mit einigen Stickpunkten ansehen und, für Liebhaber kleiner Spielereien, zusätzlich als Luftbild betrachten. Letztendlich kann man sich dann entscheiden ob man das Dokument drucken, sich als E-Mail schicken oder als pdf-Datei abspeichern möchte.

> Map24
Für den kostenlosen Routenplaner Map24 ist im allgemeinen keine Registrierung nötig, es sein denn man möchte auf die Zusatzfunktion Adressbuch zugreifen, was aber eigentlich nur bei regelmäßiger Nutzung sinnvoll ist. Mit Europa, Nordamerika, Südamerika, dem Nahen Osten und Australien wird ein ungewöhnlich weitläufiges Gebiet abgedeckt und ermöglicht vor allem für globusweite Unternehmungen oder ähnliches eine rasche Handhabung.

Eine Eingabe der Straßen- und Ortsnamen beziehungsweise ein direkter Klick auf die Karte reicht in der Regel aus, um die kürzeste Strecke aufzurufen. Diese wird anschließend, inklusive enthaltener Zwischenetappen, im Rahmen einer kompakten und detaillierten Routenbeschreibung angezeigt, wobei die jeweiligen Entfernungen in Kilometern und Meilen berechnet werden.
Das Ergebnis lässt sich dann je nach individuellem Bedarf als Karte, Text oder Kombination aus beidem drucken, sowie zusätzlich als Luftbild zur besseren Orientierung darstellen. Als besondere Features erscheinen neben Baustellen auch aktuelle Staus auf dem Plan, was besonders für relativ spontane Touren interessant sein dürfte. Und es ist möglich bestimmte Punkte entlang der Stecke wie Tankstellen, Rasthäuser, Hotels oder Gaststätten abzurufen. Darüber steht die Möglichkeit zur Verfügung die speziellen Punkte Autobahn, Mautstraße, Ortsstraße und Fähre gleich zu Beginn zu relativieren oder komplett auszugrenzen.

> mappy
Bei Routenplanungen über mappy ist die sehr individuell gestaltete Eingabemaske, die eine Auswahl zwischen Adresse, U-Bahnstation und Stadtteilnahme ermöglicht, gleich von Anfang an sehr auffällig. Gleiches setzt sich auch bei den weiteren Auswahlmöglichkeiten kontinuierlich fort. So ist es zum einen möglich Entfernungen in Kilometern oder Meilen anzeigen zu lassen, zum anderen können nicht nur die Reisekosten unter Angabe von Wagenmarke, Kraftstoffart, Spesen und Währung berechnet, sondern darüber hinaus auch Wagentyp und verwendeter Kraftstoff für die Routenplanung schon von Beginn an festgelegt werden.
Die Strecke kann abschließend als Express Variante, mit vorheriger Ein- oder Ausgrenzung von Autobahnen, angezeigt und, jedoch nur ohne dazugehörige Karte, ausgedruckt werden. Ein eher unerwartetes Highlight des Ganzen besteht zudem in der Möglichkeit auch eine spezielle Tabelle für Fußgänger erstellen zu lassen. Weniger positiv zu bewerten dürfte die Tatsache sein, dass weder Zwischenetappen erscheinen noch eine wirkliche Einschränkung bestimmter Straßenklassen möglich ist, lediglich Bergpässe können bei der Routenplanung wirklich ausgeschlossen werden. Trotzdem ist der kostenlose und, mit Ausnahme des Adressbuches, ohne Registrierung voll einsatzfähige Routenplaner mappy, der Karten aus dem gesamten europäischen Gebiet zur Verfügung stellt, durchaus positiv zu beurteilen.

> Reiseplanung.de
Reiseplanung.de steht als Programm völlig kostenlos zur Verfügung und ermöglicht auch ohne Registrierung Zugriff auf sämtliche angebotenen Funktionen. Durch Eingabe über die Suchmaske Adresse lassen sich bequem Routen in ganz Europa berechnen und dabei relativ ausführlich an die persönlichen Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Zunächst einmal kann die Strecke unter drei verschiedenen Gesichtspunkten angezeigt werden, denn es stehen sowohl die Schnellste, Kürzeste wie auch Ökonomischste zur Auswahl. Dabei können außerdem Mautstrecken, Autobahnen und Fähren, falls man während seiner Reise gerne auf derartige Unbequemlichkeiten verzichten möchte, schon vor der eigentlichen Berechnung grundsätzlich ausgeschlossen werden.
Zusätzlich werden weitere Voreinstellung, nämlich die Angaben ob man mit einem schnellen Wagen, einem Auto mit standardmäßiger Geschwindigkeit oder mit einem Motorrad unterwegs ist, angeboten. Als weitere Informationen können darüber hinaus Punkte entlang der Wegstrecke wie Hotels, Gasstätten oder ähnliches angezeigt werden und die Routenbeschreibung selbst erfolgt schließlich als Tabelle mit Übersichtskarte, die auch in dieser Form als gedrucktes Dokument verfügbar ist.
Zwar verzichtet Reiseplanung.de sowohl auf eine Berechnung der Reisekosten als auch auf eine Adressbuchfunktion; eine Festlegung auf die Hausnummer genau ist ebenfalls nicht möglich, dafür darf man sich über eine Anzeige der Gesamtfahrtdauer freuen.

> Stadtplandienst
Der kostenlose und ohne Registrierung verwendbare Stadtplandienst gehört zwar zu einer eher selteneren Gruppe von Routenplanern, denn es ist nur auf Deutschland beschränkt, wartet dafür aber mit einigen anderen Besonderheiten auf. Neben der klassischen Eingabe von Adressen, kann hier – anders als üblich – auch gezielt nach Objekten, wie bestimmten Gebäuden oder öffentlichen Plätzen, und zudem nach Koordinaten gesucht werden. Für die endgültige Planung müssen natürlich Start- und Zielort mit Postleitzahl eingegeben werden, doch für eine erste Orientierung dürften diese Funktionen gelegentlich sehr hilfreich sein. Die Angaben der Objekte sind dabei außerdem erstaunlich ausführlich und schließen Nahverkehr, Polizei, Krankenhäuser, Ratshäuser, Kinos, Hotels, Gaststätten und vieles, vieles mehr mit ein, was vermutlich in erster Linie durch die ständige Erweiterung des Programms zu erklären ist.
Was bietet der Stadtplandienst sonst noch? Für jede Straßenklasse, wie Autobahn oder Bundesstraße, kann eine Geschwindigkeit angegeben werden. Die Ausgabe der Routenberechnung erfolgt mit Zwischenstationen, die jedoch auf maximal drei beschränkt sind, und als besondere Features werden Gesamtstrecke, Fahrzeit, Abbiegehinweise und Ortsnamen mit in der Übersichtstabelle angegeben. Ein interaktiver Weltatlas sowie Stadtpläne mit Straßensuche runden das Ganze schließlich ab. Bei eher regional begrenzten Unternehmungen und bei Unsicherheiten, was spezielle Adressen angeht, ist man hier also durchaus gut beraten.

> ViaMichelin
Der europaweite Routenplaner ViaMichelin steht online kostenlos zur Verfügung und ist, bis auf die Funktion Adressbuch, ohne Registrierung komplett verwendbar. Über eine Adresseingabe, wobei sich gleichzeitig die Nutzung von Autobahnen, Fähren, Mautstrecken, Grenzübergänge und Abschnitten, in denen Vignetten gekauft werden müssen, ausgrenzen lassen, erhält man problemlos eine Streckenberechnung, die auch enthaltene Zwischenstationen nicht vernachlässigt. Darüber hinaus hat man Zugriff auf eine grobe Schätzung der Gesamtreisedauer durch Einblendung der Abfahrts- und Ankunftszeit sowie auf eine Kostenberechnung, die dem aktuellen Bezinspreis zugrunde liegt. Besonders attraktiv ist auch das Spektrum der Auswahlmöglichkeiten bezüglich der Streckenanzeige. Hier wird unterschieden in Michelin Empfehlung, schnellste oder wirtschaftlichste Route, zu Fuß, per Rad, mit oder ohne Wohnwagen.
Das Ergebnis kann abschließend in tabellarischer Form mit Übersichtskarte angezeigt und gedruckt werden. Einziges Manko stellt vielleicht die Tatsache dar, dass keine Luftbildaufnahmen eingeblendet werden können – obwohl das genau genommen wohl nicht besonders ins Gewicht fällt – und dass nur Informationen über Hotels am Ankunftsort, nicht aber über markante Punkte entlang der Strecke wie Tankstellen oder Gasstätten, eingeholt werden können. Besonders empfehlenswert dürfte ViaMichelin also in erster Linie für Personen sein, die ihre Reise nicht nur mit einem Fortbewegungsmittel planen, sondern eventuell mit dem Auto, dem Rad und zu Fuß unterwegs sein wollen.

> Yahoo Local Maps (Englisch)
Der englischsprachige Routenplaner Yahoo Local Maps ist wie man zugeben muss bereits auf den ersten Blick eine sehr abgespeckte Variante seiner Gattung im Gegensatz zu anderen Produkten. Er verfügt über keinerlei Eingrenzungsmöglichkeiten in bezug auf bestimmte Straßenklassen, die man eventuell vermeiden möchte, auf bestimmte Fahrgewohnheiten oder Autotypen. Daneben stehen weder ein Adressbuch, Fahrkostenberechnung oder irgend eine Form von Zeitplanung zur Verfügung. Es lässt sich zudem durch Eingabe der Adresse oder einen Klick in die Karte lediglich die schnellste Route mit maximal 4 Zwischenstationen und auch nur in Meilen anzeigen.

Dafür hat er auf der anderen Seite diverse Vorteile, die allerdings vielleicht erst beim zweiten Blick wirklich zu Tage treten. Zunächst einmal zeigt er Karten weltweit und nicht nur auf Europa oder Amerika beschränkt an, was besonders für weitere Reisen von Interesse sein dürfte. Außerdem bietet Yahoo Local Maps eine interaktive Übersichtskarte und geradezu unverschämt viele Möglichkeiten der Ausgabe. Es besteht die Wahl die tabellarische Beschreibung mit Karte klassischerweise auszudrucken, sich per E-Mail oder SMS schicken zu lassen oder unter MyYahoo abzuspeichern. Zusatzinformationen wie Krankenhäuser oder Hotels sind zwar ebenfalls abrufbar, stehen jedoch momentan größtenteils nur für die USA zur Verfügung. Yahoo Local Maps ist kostenlos und eine Registrierung ist ebenfalls nicht nötig, um das Programm in vollem Umfang zu nutzen.