Skip to main content

Die besten Apps für den Autokauf bzw. Autoverkauf

Wer auf der Suche nach einem neuen oder einem neuen gebrauchten Auto ist, oder wer einfach sein altes Kfz möglichst schnell und möglichst teuer loswerden möchte, der wird um das Internet nicht mehr herumkommen. Zahlreiche Börsen und Händler ermöglichen den Käufern und Verkäufern mittlerweile ein schier endloses Angebot an neuen und gebrauchten Wagen jeglicher Coleur und jeglicher Bauart. Da ist es häufig schwer die Übersicht zu bewahren, denn nicht wirklich jede Plattform im Netz kann genau das bieten, was eigentlich gesucht ist. Die folgende kurze Übersicht soll einen Einblick in die Möglichkeiten geben, die eine gute App einer guten Plattform für den Handel mit Autos eröffnen kann. Unterschieden wird hier zwischen professionellen Angeboten, Plattformen die sich auf eine Marke spezialisiert habe, und letztendlich den verschiedenen Börsen und Tauschplattformen in denen hauptsächlich private Verkäufer und Käufer aufeinandertreffen. Alle haben ihre Vor- und Nachteile, doch alle beschäftigen sich ausschließlich mit dem Thema „Auto“. Ob Neu- oder Gebrauchtwagen – Hier ist auf jeden Fall für jeden Geschmack und jede Suche garantiert das passende Auto dabei und wer sich einmal ein wenig intensiver mit diesem Thema auseinandersetzt wird sicher schnell fündig werden und die erste Fahrt mit seinem neuen Kfz schnell und günstig antreten können.


Für die Grundlagen – Der Mängelreport der Dekra

Wenn wirklich gezielt ein Auto nach bestimmten Maßstäben gesucht wird, aber auch für die grundlegenden Informationen ist diese App unverzichtbar. Einer der größten Versicherungskonzerne Deutschlands hat sich hier die Mühe gemacht und eine übersichtliche App gestaltet, mit der die einzelnen Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle auf einen Blick abgerufen werden können. Gerade für Käufer und Verkäufer die sich üblicherweise nicht mit der Materie beschäftigen und trotzdem die zuverlässigen Infos der Profis besitzen möchten ist diese App ein absolutes Muss und eine unverzichtbare Begleiterin. Die App ist für das IPhone kostenlos erhältlich und verfügt über eine aktuelle und gepflegte Datenbank mit über 230 Modellen, welche allesamt häufig und gerne gehandelt werden. Die einzelnen Reporte sind übersichtlich dargestellt und der Nutzer erhält mit wenigen Klicks eine komplette Übersicht über die Stärken und die Schwächen der einzelnen Modelle. Ebenso enthalten die Berichte nützliche Tipps worauf beim Kauf besonders geachtet werden sollte. Die Berichte sind nachweislich neutral und auf der Basis gut fundierter Informationen recherchiert und erstellt worden.

Die ADAC Autodatenbank – Erweiterte Grundlagenrecherche

Wer sich nicht nur mit guten Tipps zufrieden geben möchte, sondern am liebsten auch gleich handfeste Möglichkeiten zur Planung bevorzugt, der sollte sich die „ADAC Autodatenbank“ App einmal näher ansehen. In dieser App gibt es die Basis-Informationen und erweiterte Infos zu so gut wie allen aktuellen Automodellen und obendrein noch eine ganze Reihe weiterer nützlicher Optionen. Zusätzlich zu den Fahrzeuginformationen kann der EcoTest direkt abgerufen werden und die integrierte „Parken“-Funktion ermöglicht einen direkten Vergleich der gewünschten Fahrzeuge mit Zwischenspeicherung. Ganz wichtig ist auch der mögliche Kostenvergleich, der eine detaillierte Auflistung der Kosten für ein neues Fahrzeuges mit jeweiligen Zusätzen und weiteren Optionen bei Auslieferung beinhaltet. Der zusätzlich verfügbare Versicherungsvergleich der möglichen Versicherungen, sowie die stets aktuell gehaltene Übersicht über derzeitige Rückrufe und bekannte Probleme mit dem Modell machen diese App zur idealen App für alle, die auf der Suche nach einem aktuellen Modell sind. Die Übersicht über den aktuellen ADAC-Crashtest mit diesem Modell ist optional erhältlich. Die App selbst ist für IOS und Android verfügbar und kann auf der Homepage des ADAC und in den jeweiligen Stores direkt heruntergeladen werden.

Gebrauchtwagen

Gebrauchtwagen ©iStockphoto/vschlichting

Gebrauchtwagen Check – Die Apps für gebrauchte Fahrzeuge

Die App „Gebrauchtwagen Check“ ist weniger eine Vergleichsapp und sie leitet auch nicht durch die verschiedenen Angebote. Im Gegenteil, eigentlich ist sie eher eine App mit vielen nützlichen Tipps, die in Form von Fragen durch den Kauf eines gebrauchten Fahrzeuges leiten. Sie fungiert als sinnvoll konzipierte Checkliste und ermöglicht eine gezielte Fragestellung nach spezifischen Sachverhalten. Wie alt sind die Reifen? Wurde der Motor ausgetauscht? Wie groß ist die Anzahl der gefahrenen Kilometer? Diese, und weitere spezifische Fragen können mit der Hilfe der App beantwortet und notiert werden. Sensationell ist diese App vor allem, weil sie eine genaue Analyse des Fahrzeugs ermöglicht, ohne das der Nutzer der App ein Profi in diesem Bereich sein muss. Sie liefert eine wirklich gute Übersicht über die Eigenschaften und die künftig zu erwartende Leistung des neuen gebrauchten Fahrzeugs und ist eindeutig auch für erfahrene Käufer zu empfehlen. Dazu gehört auch eine Thematisierung des Auftretens des Verkäufers, was gerade beim privaten Ankauf ein wichtiger Punkt sein kann. Die App selbst ist auf Android verfügbar und wird mittlerweile in veränderter Form auch von anderen App-Entwicklern angeboten. Darunter finden sich der ADAC, die DEKRA, aber auch viele Plattformen und Portale für Käufer und Verkäufer gebrauchter Fahrzeuge. Beim Kauf eines gebrauchten Wagens ist sie unverzichtbar, denn mit ihr wird kein wichtiger Punkt vergessen und das Fahrzeug kann mit ihr gründlich unter die Lupe genommen werden.


Apps von Automobilherstellern

Wer schon ganz bestimmte Vorstellungen über ein Modell und eine Marke hat, der sollte sich ein App eines Automobilproduzenten besorgen. Die großen Hersteller wie Audi, BMW, Mercedes und Volkswagen haben die Möglichkeiten des weltweiten Handels neuer und gebrauchter Fahrzeuge im Internet schon längst erkannt und bieten eigene Plattformen, häufig auch zum kostenlosen Download im Internet an. Die Vorteile liegen bei diesen Apps klar auf der Hand, denn die Spezialisierung auf eine bestimmte Marke hält das Angebot für den Nutzer übersichtlicher. Ebenso Vorteilhaft ist, dass die jeweiligen Angebote häufig von Vertragshändlern und Spezialisten für gebrauchte Fahrzeuge stammen und dementsprechend zusätzliche Service-Leistungen beinhalten. Wer von einem Vertragspartner des Herstellers kauft bekommt meistens günstige Konditionen, Garantieleistungen und weitere Vorteile, muss dafür aber natürlich einen kleinen Aufschlag beim Preis hinnehmen. Trotzdem lohnt sich ein Blick auf diese Apps, denn hier treffen sich die Spezialisten und Fans einer Marke und konzentrieren sich dementsprechend nur auf ein bestimmtes Thema.

Bereits veröffentlichte Apps sind unter anderem:

  • Audi Fahrzeugbörse
  • BMWBörse.at (nur für Österreich)
  • Volkswagen App
  • etc.

Wenn die Hersteller eine App nur für den länderspezifischen Markt veröffentlichen, so muss sich das nicht unbedingt als nachteilig für Käufer aus Deutschland erweisen. Zwar unterliegen die Käufe und Verkäufe dann dem jeweiligen nationalen Recht und Gewährleistungsansprüchen und Verpflichtungen, allerdings gibt es hier innerhalb der Grenzen der Europäischen Union nur geringfügige Abweichungen die beachtet werden müssen.

Börsen und Apps von Plattformen

Hier gibt es zahlreiche Apps, denn die Anzahl von Tauschbörsen und Plattformen für private und gewerbliche Käufer und Verkäufer im Internet steigt stetig an. Dennoch gibt es hier ein paar Apps, die als solide gelten und eine gute Ausrüstung für den Kauf eines gebrauchten oder neuen Fahrzeugs darstellen. Dazu gehören natürlich die Apps der großen Platzhirsche in diesem Sektor, darunter beispielsweise Autoscout24, gebrauchtwagen.at, oder mobile.de. Vor allem die letztere App ist speziell für den mobilen Bereich entwickelt, denn mobile.de setzt voll auf den mobilen Kauf und Verkauf von Fahrzeugen aller Art. Die Apps sind in den meisten Fällen komplett kostenlos und funktionieren auf den meisten Betriebssystemen. Allerdings muss mit ihrer Nutzung fast immer ein Account verbunden sein, hier geht es also langsam an das eingemachte. Die einzelnen Apps sollen einmal in Kürze in den folgenden Abschnitten vorgestellt und erklärt werden.

1. Mobile.de

Diese App eignet sich für gewerbliche und private Käufer und Verkäufer aus Deutschland und in der EU. Sie funktioniert mit einem Account und läuft auf so gut wie allen neueren Betriebssystemen für Smartphones und Tablets. Das Angebot von mobile.de ist groß, dementsprechend ist ein Einsatz der App empfehlenswert. Dennoch ist es nicht das größte Angebot, weswegen beim Einkauf unbedingt auch noch auf andere Anbieter geachtet werden sollte.

2.Gebrauchtwagen.at

Ebenso wie mobile.de ist gebrauchtwagen.at eine der großen Plattformen für gewerbliche und private Verkäufer. Die Auswahl hier ist groß, allerdings nur in Österreich verfügbar. Deutsche Käufer müssen mit österreichischen Anbietern vorlieb nehmen, was aber nicht unbedingt eine Einschränkung sein muss. Die App selber funktioniert auf so gut wie allen Betriebssystemen, für die Nutzung ist ein Account notwendig und ein Verkäufer aus Deutschland wird hier nichts verkaufen können.

3.Autoscout24

Autoscout24 ist der wohl größte Anbieter für neue und gebrauchte Fahrzeuge im Internet. Ein größeres Angebot gibt es in Europa eigentlich nicht, es gibt allerdings einen Haken bei der App und bei der Plattform. Denn aufgrund der unterschiedlichen rechtlichen Rahmenbedingungen ist Autoscout24 gezwungen für jedes Land eine gesonderte Plattform zu betreiben. Wer also das komplette Angebot einsehen will, der muss sich die jeweilige Länderapp herunterladen. Diese sind aber immer kostenlos, benötigen einen Account für die Nutzung und funktionieren auf allen neueren Betriebssystem.

4.Ebay

Was wäre die Welt ohne Ebay? Vermutlich ein wenig kleiner! In der Kategorie „Autos“ findet der User der Ebay-App alle Angebote die in Deutschland verfügbar sind. Dazu gehören auch Auktionen, Festpreisangebote und Kleinanzeigen die im Ausland aufgegeben wurden und trotzdem in Deutschland ersteigert und gekauft werden können. Zwar bietet die Ebay-App keine speziellen Optionen für Autokäufer, dafür gibt es hier ein riesiges Angebot und häufig echte Schnäppchen. Die App selber funktioniert nicht ohne einen Ebay-Account, läuft auf den gängigen Betriebssystemen für mobile Geräte und ist in verschiedenen Sprachen erhältlich.

Apps von Händlern

Apps von Händlern gibt es nur wenige. So wenige, das sich eine einzelne Aufzählung nicht lohnt. Die meisten professionellen und gewerblichen Händler von neuen und gebrauchten Fahrzeugen nutzen bereits vorhandene Plattformen und Apps und sind meistens entweder bei den von den Herstellern zur Verfügung gestellten Optionen, oder in den gängigen Online-Portalen zu finden. Wer sein Auto aber nach regionalen Gesichtspunkten kaufen möchte sollte unbedingt auf die vom Händler zur Verfügung gestellten Service-Leistungen zurückgreifen und auf Hinweise beim Händler (z.b. Visitenkarten, Homepage) auf eine eventuelle Präsenz im Internet achten. Anstelle der App nutzen viele Händler auch lieber eine kostengünstigere Lösung und verfügen über eine Homepage die für mobile Endgeräte optimiert dargestellt werden kann.